Ausführungen und Schwierigkeitsgrade von Puzzles

Es gibt Puzzles mit fünf Teilen für Kinder oder Riesenpuzzles mit weit über 10.000 Teilen für Fortgeschrittene. Der Schwierigkeitsgrad kann außer durch die Anzahl der Teile und die farblichen Besonderheiten des Motivs, wie große Flächen mit geringen Farbabstufungen oder komplett einfarbige Motive, noch weiter gesteigert werden.

Des Weiteren gibt es Puzzles, die auf beiden Seiten mit (unterschiedlichen) Motiven bedruckt sind, so dass man zusätzlich noch entscheiden muss, welches die „richtige“ Seite jedes Puzzleteils ist. Außerdem werden Puzzles ohne gerade geschnittenen Rand angeboten, bei denen einige zusätzliche Teile beigefügt wurden, die nicht zum Motiv gehören. Hier besteht die Herausforderung darin, nicht nur das Puzzle zu legen, sondern dabei die überflüssigen Teile herauszufinden.

Holzpuzzle Tiermotive Puzzle Onlineshop Puzzle Kaufen



Das damals größte Puzzle der Welt maß 5.428,8 m² und bestand aus 21.600 Teilen, die jeweils eine Größe von 50 cm mal 50 cm besaßen. Es wurde am 3. November 2002 von 777 Menschen am ehemaligen Flughafen Kai Tak in Hongkong zusammengesetzt.

Mehr als 10.000-Puzzle-Fans haben am Sonntag, den 28. September 2008, in Ravensburg beim dritten Deutschen Puzzletag einen neuen Weltrekord aufgestellt: Innerhalb von fünf Stunden haben kleine und große Puzzler das Riesenpuzzle aus rund 1,15 Millionen Teilen zusammengesetzt. Das Puzzle besteht aus mehr als 4.000 einzelnen Spielen mit jeweils 300 Teilen und verschiedenen Motiven.

Die einzelnen Spiele sind an den Rändern nicht gerade, sondern können mit den anderen verbunden werden. Das fertige Werk hat eine Fläche von 600 Quadratmetern.

Die Puzzleteile wurden vom Spielehersteller Ravensburger AG angefertigt, die in diesem Jahr das 125-jährige Bestehen feiert. Das bisher größte Puzzle der Welt hatten die Einwohner von Singapur gelegt. Es bestand aus 212.000 Teilen.

Hier findest du 10 Tipps zum richtig Puzzel. 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen